GN002 Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

avatar Jona Hölderle
avatar Martin Dodenhoeft

In der zweiten Folge des Podcasts gemein & nützlich bin ich zu Gast bei der Kriegsgräberfürsorge in Kassel.

Martin Dodenhoeft

Der vormalige Offizier der Bundeswehr Dr. Martin Dodenhoeft, ist seit 1988 im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Anfangs noch als Mitarbeiter in der Abteilung “Werbung” leitet er heute die daraus hervorgegangene Abteilung “Kommunikation und Marketing”.

Kriegsgräberfürsorge

Die praktischen Aufgabe der Kriegsgräberfürsorge ist die Grabpflege von Gräbern und Friedhöfen Gefallener im Ausland. Da noch nicht alle Toten auf Friedhöfen beigesetzt sind, gehört zu den Aufgaben auch die Suche nach Gräbern und die Umbettung auf die bestehenden Friedhöfe. Die dritte praktische Aufgabe ist die Unterstützung für die Familien in erster Linie durch Auskunftserteilung.

Gefallene nach dem 2. Weltkrieg

Gefallene Soldaten nach dem zweiten Weltkrieg werden von der Bundeswehr heimgeholt und den Familien übergeben. Aber wie ist der staatliche Umgang mit den im staatlichen Auftrag Gefallenen?

Ideelle Ziele

Neben den praktischen Aufgaben, widmet sich der Volksbund ideellen Zielen wie dem gedenken der Opfer, der Erhaltung des Friedens und der Achtung der Würde des Menschen. Die bekannteste Aktion ist hier der bundesweite Volkstrauertag der vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge dezentral ausgerichtet wird.

Finanzierung der Arbeit

Etwa 140.000 Mitglieder und eine viertel Millionen Spender unterstützen die Arbeit des Volksbundes. Hinzu kommen Zahlungen der Bundesregierung für die Erfüllung der gesetzlichen Aufgabe der Gräberpflege im Ausland. Aber wie finanziert man einen Verband, wenn 70 Jahre nach dem zweiten Weltkrieg die Angehörigen weniger werden.

Struktur und Ehrenamt der Kriegsgräberfürsorge

Wer ist denn nun eigentlich die Kriegsgräberfürsorge und von wem wird die Arbeit vor Ort gemacht?

Persönliche Ziele mit dem Volksbund

Zu guter Letzt erzählt Martin Dodenhoeft was er gerne noch mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge erreichen will. Er wünscht sich einen zentralen Ort für das Gedenken an die Vermissten.

[podlove-podcast-license]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.